Zum Inhalt des Stückes:

Frieda Gluck wohnt zusammen mit ihrem Sohn Helmfried in ihrer Wohnung. Er ist ein Muttersöhnchen, wie er im Buche steht. Sein Bruder Friedhelmist bereits vor einiger Zeit ausgezogen. Friedhelm hat vor einiger Zeit Manuela kennengelernt und sich heimlich mit ihr verlobt. Vor der Hochzeit möchte sie nun endlich Friedhelms Familie kennenlernen. Das Helmfried ein solches Muttersöhnchen und scheinbar noch Jungfrau ist, missfällt Fridhelm. Er möchte, dass auch sein Bruder nun endlich zum Mann wird. Deshalb hat er die Idee, eine Prostituierte zu engagieren. Frieda wiederum wird die Hausarbeit zu viel und sie sucht dringend eine Putzfrau. Da kommt ihr der Nachbar Hieronymus Drompeter gerade recht, der seit einiger Zeit Brigitte Hasenbüchel als Putzfrau hat. Und weil er sehr zufrieden mit ihrer Arbeit ist, empfiehlt er sie Frieda. Nacheinander erscheinen die drei Frauen in Friedas Wohnung, aber keine scheint die zu sein, die sie eigentlich ist.

 

Jubiläum

In diesem Jahr werden wir 40 Jahre alt. Eine vereinsinterne Feier findet am 16.6.2018 statt.

Siehe auch den ausführlichen Bericht

im Reiter "Aktuelles".

 

Beim Sommertheater spielen wir wegen des Jubiläums ältere Stücke in neuer Besetzung.